Das Problem mit großen Poren

Vergrößerte Poren an der Nase und WangenDu wachst morgens auf, springst unter die Dusche und wäschst Dein Gesicht. Im Spiegel findest Du um die Nase herum und an den Wangen zunehmend große Poren.

In den letzten Jahren hast Du schon alle möglichen Reinigungsmittel und Pflegecremes ausprobiert, um Deine Poren zu verkleinern. Nichts hat geholfen. Es ist frustrierend, aber es bleibt wohl nichts anderes übrig als die kleinen Krater mit Make-Up zu verstecken.

Doch auch die optische Abdeckung lässt im Laufe des Tages nach und irgendwann fühlt es sich an, als ob Dich jeder anstarrt weil nur Du riesige Poren hast.

Große Poren, besonders um die Nase und an den Wangen können eine psychische Herausforderung sein. Jede Frau erschrickt erst einmal, wenn sie erste Anzeichen in ihrem Gesicht erblickt.

Ich kann Dich beruhigen, Du bist nicht allein und es gibt eine Lösung! Auf dieser Seite findest Du heraus, wie man die Ursachen beseitigen und bereits entstandene vergrößerte Poren verfeinern kann, um wieder eine schöne Haut zu bekommen.

Für alle Schritte habe ich sämtliche Hausmittel und Produkte verglichen und werde Dir die am besten funktionierende Lösung für jeden Anspruch vorstellen.

Frau sieht porige Haut im SpiegelAuch ich habe bei meinen ersten Poren-Entdeckungen eine Lupe zur Hilfe genommen. Das erste Mal ist immer das schlimmste Erlebnis! Ich wollte mir zu diesem Zeitpunkt eigentlich nur die Wimpern zupfen, aber da kam der Schreck-Moment. Mist, was ist das da in meinem Gesicht los?

Ich tat, was eine Frau tun muss in solch einem Moment! Natürlich musste ich erst einmal googlen was da gerade in meinem Gesicht abgeht.

Die großen Poren können sich an der Nase zeigen, können aber auch im gesamten Gesicht auftreten – wer einmal an diesem Phänomen leidet, der wird es nur schwer wieder los. Die kleinen Krater auf der Haut können kaum noch überschminkt werden und hier ist zudem Vorsicht geboten. Wenn die Haut nicht atmen kann, neigt sie noch mehr zu vergrößerten Poren.

Und dann beginnt ein Teufelskreis, der sich kaum noch durchbrechen lässt. Genau diese Ergebnisse fand ich in der wohl bekanntesten Suchmaschine. Na super! Soll ich jetzt mein Leben lang ungeschminkt durch’s Leben laufen?

Das kann doch nicht die Lösung sein. Ich will mich schminken und trotzdem abgeschminkt noch super aussehen. Also weiter mit der Eigenrecherche. Ich bin sehr zielstrebig und finde immer eine Lösung. Weiblicher Optimismus!

Poren verfeinern ist möglich!

Vergrößerte Poren auf der Haut sind kein Problem, das nur einzelne Frauen und Männer betrifft. Auch mich hat es getroffen. Nun möchte ich endlich allen Frauen oder sogar Männern helfen. Denn ihr seid nicht allein!

Die großporige Haut wird immer wieder als Makel der Haut gesehen, wobei es grundsätzlich eine Hauptursache gibt – es wird zu viel Talg produziert und gleichzeitig tritt eine Störung der Hautoberfläche auf.

Wenn diese beiden Dinge zusammen spielen, dann war es das mit dem sauberen und gleichmäßigen Hautbild, dann hilft auch eine Porenreinigung nicht mehr wirklich, es muss mit speziellen Mittelchen und Pflegeprodukten an’s Werk gegangen werden.

Das Verkleinern der Poren ist aber keine Hexerei, denn mit der richtigen Pflege oder einer porenverfeinernden Creme kann sich binnen kurzer Zeit wieder ein ebener Teint zeigen, der den Raum erstrahlen lässt und positive Blicke erntet.

Hallo? Auch ich will schön sein und nicht die Blicke der Männer auf mich ziehen, weil die Typen meine mega Krater oder große Poren zählen. Welche Frau will das schon? Ich nicht! Wenn Du auch vergrößerte Poren und damit ein echtes Problem hast, solltest Du unbedingt weiter lesen.

Du leidest an großporiger Haut und brauchst Hilfe?

Poren an der Nase CartoonDu leidest ebenfalls an großen Poren, Deine Haut glänzt als wäre sie eingefettet worden und Du weißt nicht mehr, wie Du diesem Makel noch Herr werden sollst?

Dann solltest Du Dir meinen Artikel nicht Durch die Finger gehen lassen, denn in einer kleinen Schritt für Schritt Erklärung werde ich Dir nahe legen, warum es überhaupt zu vergrößerten Poren kommt, was Du gegen das Grundproblem unternehmen kannst und welche Mittelchen es gibt, die Deine Poren verfeinern können.

Du wünschst Dir wieder einen Teint, der nicht nur in samtigen Rosa erstrahlt, sondern zudem auch eben und glatt ist? Du möchtest nicht mehr zu den Frauen und Mädchen gehören, die an diesem Problem leiden? Dann bleib einfach dran.

Ich werde Dich nun an die Hand nehmen und wir zwei schaffen das! Ich habe nämlich alles akribisch getestet und möchte nun meinen Mädels helfen.

Auch Hollywood Stars leiden an vergrößerten Poren

Poriges Gesicht bei Cameron DiazAuch Stars haben immer wieder mit verstopften Poren zu kämpfen – man erkennt es auf den ersten Blick nur nicht, weil sie auf der Bühne und vor der Kamera ein verdammt gutes Make Up bekommen. Cameron Diaz ist bei der weiblichen Besetzung für großporige Haut wohl ein sehr bekanntes Beispiel, denn selbst die teure Schminke Hollywoods kann die Löcher auf der Wange und um die Nase nicht mehr verbergen.

In Asien und Amerika ist bezüglich der vergrößerten Poren sogar ein wahrer Angsthype ausgebrochen, welcher auch liebevoll als Porexia bezeichnet wird. Aber auch in Deutschland sind einer Umfrage zufolge 38 Prozent der Frauen mit ihrer Gesichtshaut unzufrieden. Große Poren wurden bei 49 Prozent der betroffenen Frauen als Ursache genannt und sind damit nach Pickeln das zweithäufigste Problem.

Zwar können auch Männer von den vergrößerten Poren betroffen sein, diese gehen mit diesem kleinen Makel aber weitaus entspannter um. Männer eben!

Oha, nicht nur ich leide an verstopften Poren, denn sie machen wirklich vor nichts und niemandem Halt. Ich finde es wirklich sehr beruhigend, dass auch Weltstars das gleiche Problem wie ich haben.

Warum entstehen vergrößerte Poren?

Aufbau einer PoreUnsere Haut besitzt eine hohe Zahl an kleinen Kanälen mit Öffnungen an der Oberfläche – wir nennen sie Poren. Auch wenn Poren manchmal nervig erscheinen, erfüllen sie doch eine wichtige Aufgabe für unseren Körper.

Durch sie wird das in den Talgdrüsen produzierte Hautfett (Talg) nach außen transportiert, um die Haut geschmeidig zu machen und sie gegen Austrocknung und Umwelteinflüsse zu schützen. Gleichzeitig kann der Körper auch Schadstoffe über die Talgdrüsen nach außen ausscheiden.

Die Ausgangsgröße unserer Poren ist zunächst genetisch bedingt. Genau so wie es kleine und große Personen gibt, haben manche Menschen kleinere oder größere Poren.

Was als verstopfte Pore auf der Haut zum Vorschein kommt, hat tiefgreifende Ursachen. Bei diesem Phänomen spielen sich zwei Komponenten gegenseitig in die Hände.

  1. Es besteht eine Verbindungsstörung der Pore zur Oberfläche, wodurch produziertes Sekret nicht ausreichend nach außen gebracht werden kann
  2. Die Talgdrüse produziert weitaus mehr Sekret als benötigt wird. Das ist besonders häufig der Fall bei Frauen, die zu fettiger Haut neigen

Aufbau einer verstopften Pore
Und nun beginnt der Teufelskreis.

Der Kanal ist verstopft und das Sekret fließt nicht ab, von hinten drückt allerdings schon wieder die neue Fuhre nach. Das Hautbild, das nun nach und nach in Erscheinung tritt, ist wohl jedem von uns bekannt – die Poren vergrößern sich. Vor allem die Ansammlung von abgestorbenen Hornzellen eine Ursache für einen verstopften Kanal.

Das Problem an der Sache – Haut ist zwar dehnbar, aber wenn die Poren auf ein Maximum gedehnt wurden und sich bereits vergrößert haben, können sie kaum noch in den Ursprungszustand gebracht werden, selbst wenn die Ursachen ausgeschaltet wurden.

Wer immer wieder einen Mitesser ausdrückt, kennt dieses Phänomen, denn es bleibt eine kleine Stelle, die immer wieder zum Vorschein kommt.

Doch vergrößerte Poren sind kein Urteil für immer. Sie können zwar faktisch nicht verkleinert werden, aber optisch – und das ergibt Sinn.

Wie lassen sich Poren verfeinern?

Wird das Problem in Angriff genommen, muss es auf jeden Fall die geeignete Pflege sein.

Immer wieder werden Cremes, Salben oder auch Gesichtswasser zur Hand genommen, die die Ursachen der verstopften Poren nur noch schlimmer machen. Die bekannte T-Zone wird ausgeweitet, es bilden sich noch tiefere Krater und auch Mitesser sind dann keine Seltenheit.

Das große Problem bei der falschen Pflege – die Haut wird entfettet und beginnt Fett nachzubilden. Auch ich habe diese Pflegehinweise nie beachtet und über Jahre eigentlich alles falsch gemacht. Nun wird die Talgproduktion, die bei vergrößerten Poren das eigentliche Problem ist, angekurbelt und die Katze beginnt sich in den Schwanz zu beißen.

Hausmittel können helfen

Wer an vergrößerten Poren leidet, der muss nicht immer die chemische Keule schwingen. Die einfachen Mittelchen, die viele von uns in der Küche stehen haben, können schon ein wenig Abhilfe schaffen. Aber bitte sei vorsichtig beim Probieren und teste erst einmal eine kleine Stelle im Gesicht.

Ananassaft ist allseits sehr beliebt, da er Poren relativ rasch kleiner erscheinen lässt. Schon wenige Minuten reichen aus und schon erstrahlt Dein Gesicht wieder in neuem Glanz. Nimm einfach ein Wattepad, tauche diesen in Ananassaft ein und lege ihn auf Deine Nase und Wangen. Nach rund einer Minute kannst Du den Pad wieder entfernen und Du wirst über das rasche Ergebnis mehr als erstaunt sein.

Poren verfeinern mit ZitronensaftDer Saft der Zitrone kann wahre Wunder wirken. Einfach eine halbe Zitrone auspressen und mittels Wattebausch gezielt auf die vergrößerten Poren auftragen. Mithilfe des Zitronensaftes lässt sich das Hautbild verfeinern, die Poren wirken rasch kleiner, da sie sich zusammenziehen und der Teint erscheint wieder frischer.

Spezielle Enzyme im Apfelessig zeigen eine ähnliche Wirkung wie der Saft der Zitrone. Du musst den Essig nur mit etwas Wasser mischen und kannst ihn mithilfe eines Wattepads auftragen. Wer ganz gezielt vorgehen möchte und nur vereinzelte großporige Stellen im Gesicht aufweist, kann auch mittels Wattestäbchen vorgehen.

Wichtig: Nach all diesen Behandlungen sollte die Haut nicht nur ausreichend mit Wasser gereinigt sondern auch mit Pflegecreme behandelt werden. Vor allem der Saft der Zitrone und der Essig enthalten Säuren, die der Haut Feuchtigkeit entziehen können.

Manche Hausmittel können eine gewisse optische Verbesserung hervorrufen, gerade wenn es mal schnell gehen muss. Auf Dauer sind sie meist leider keine wirkliche Lösung. Und ganz ehrlich, ich würde mir nicht noch einmal Apfelessig in’s Gesicht schmieren. Es riecht unangenehm und meine Haut war danach wirklich sehr trocken.

Produkte um die Poren zu verfeinernWer zu Cremes und Gesichtswassern greift, sollte sich ausführlich informieren und das richtige Produkt wählen. Neben den natürlichen Hausmitteln gibt es hunderte Mittelchen und Pflegeprodukte auf dem Markt zu kaufen.

Poren verfeinernde Primer oder Grundierungen greifen der Haut ein wenig unter die Arme und lassen den Teint wieder glatt und eben erscheinen. Diese Mittel können große Poren zwar nicht wieder verkleinern, aber sie können diese kaschieren, sodass das Gesicht wieder erstrahlt und gepflegter aussieht.

Zusätzlich können auch adstringierende Gesichtswasser und Pflegeprodukte ihren Beitrag leisten. Mithilfe der Wirkstoffe beginnen sich die vergrößerten Poren ein wenig zusammenzuziehen und wirken insgesamt kleiner.

Das Hautbild verfeinern steht bei der Bekämpfung der vergrößerten Poren im Vordergrund, aber vorerst müssen eben auch die Ursachen behoben werden. Es nützt nichts, wenn ständig Mittelchen und Cremes angewendet werden, damit die Pore sich zusammenzieht, andererseits aber nichts gegen die verstopften Kanäle und die vermehrte Talgproduktion unternommen wird.

Poren verfeinern durch das 3 Schritte Programm

Um vergrößerte Poren langfristig zu verfeinern oder zu verschließen, bedarf es einem wahren Stufenprogramm.

Es reicht nicht aus, einfach mal das Gesicht ein wenig gründlicher zu waschen, es gilt sich an ein straffes Pflege Programm zu halten, welches regelmäßig durchgeführt werden sollte.

Lässt Du hier immer wieder den Lenz einziehen, wirst Du kaum Verbesserungen bemerken und dann ist Deine Bemühung eigentlich umsonst. Die teuersten Wässerchen können Dir bei großen Poren um die Nase nicht helfen, wenn Du nicht akribisch dagegen vorgehst.

Ich weiß es sieht auf den ersten Blick ein wenig viel aus, aber Du wirst Dich daran gewöhnen, wenn Du einmal den Erfolg verspürt hast. Ich spreche schließlich aus eigener Erfahrung!

1. Die richtige Reinigung des Gesichtes

Du solltest das Gesicht vor allem vor dem Schlafengehen gründlich reinigen.

So wird nicht nur das Make Up, sondern auch die Ablagerungen des Tages entfernt. Werden diese Ablagerungen regelmäßig belassen, bilden sich über Nacht verstopfte Poren.

Für das Waschen des Gesichts solltest du generell beachten, dass das Wasser warm ist, um die Haut nicht unnötig zu reizen. Zusätzlich solltest Du Deine Haut mit dem Handtuch abtupfen und nicht rubbeln, denn so kannst Du die Hautoberfläche verletzen.

Die richtigen Reinigungsmittel verwenden

Gesicht ReinigungsmittelIn den meisten Reinigungsprodukten sind scharfe Stoffe enthalten, die nicht nur reizen sondern die Haut auch austrocknen. Ist die Haut trocken, muss sie wieder mehr Fett produzieren, was wiederum zu verstopften Poren führen kann.

Großporige Haut verfeinern ist am besten möglich wenn Du auf Produkte setzt, die genau auf Deinen Hauttyp abgestimmt sind. Lass Dich bei einem Arzt oder Dermatologen beraten, denn sie erkennen auf einen Blick, welche Pflegeprodukte für Dein Hautbild geeignet sind.

Damit Deine Poren auf jeden Fall klein bleiben, solltest Du ein Mittel gegen große Poren verwenden, welches Deine Haut zwar gründlich reinigt, diese aber nicht verletzt. Besonders Sulfate können Deiner Haut Fett entziehen.

Das Gesicht morgens schon erfrischen

Die Nachtruhe ist vorbei und nun sollte nicht nur der Kreislauf sondern auch die Haut wieder in Form gebracht werden.

Mit kaltem Wasser das Gesicht reinigen kann nicht nur erfrischend und ein Muntermacher sein sondern reicht vollkommen aus. Immerhin hast Du ja schon am Abend davor gute Arbeit beim Reinigen geleistet, dann musst Du morgens nicht noch mal das ganze Prozedere von vorne beginnen.

Peelings – aber nicht jeden Tag

Abgestorbene Hautzellen bilden sich auf Deiner Haut auch wenn Du noch so gründlich reinigst. Nach und nach verbinden sie sich mit Schweiß und Schmutz und schon hast Du den Salat. Verunreinigungen in Verbindung mit verstopften Poren sind am Start.

Ob nun das Poren Reinigen bei der Nase oder in anderen Bereichen des Gesichts – es kann nie schaden wenn Du hin und wieder mal ein Peeling durchführst.

So wird Deine Haut in regelmäßigen Abständen geschält und die Bildung vergrößerter Poren wird gedämmt. Schon nach einigen Durchführungen wirst Du bemerken, dass Deine Poren nicht nur kleiner aussehen, sie verstopfen auch weitaus weniger.

Die einfachste Methode eines Peelings besteht darin, dass Du Dir mit einem feuchten Waschlappen über das Gesicht streifst und kreisende Bewegungen machst. Zusätzlich kannst Du Dir auch ein Gesichtspeeling anmischen. Vor allem Mischungen aus Honig und Mandeln sind allseits beliebt und führen immer wieder zu Erfolgen.

2. Die Reinigung der verstopften Poren

Wenn das Gesicht gründlich gereinigt wurde, kommt der nächste Schritt – nun geht es den verstopften Poren an den Kragen.

Vor allem die Behandlung mit Dampf und Schlamm Masken sind immer wieder sehr beliebt. Diese Behandlungen sind echte Knaller, tun wirklich gut und machen uns Mädels noch schöner.

Dampfbehandlung

Bei der Behandlung mit Dampf handelt es sich um eine einfache, günstige aber vor allem auch sehr effiziente Methode um Deinen verstopften Poren einen Riegel vorzuschieben.

Du musst lediglich Wasser in einem Topf erhitzen und Deinen Kopf darüber halten. Damit der Dampf an den Seiten nicht entweichen kann, nimm ein Handtuch zur Hand und lege es über den Kopf.

Diesen Vorgang solltest Du 3 bis 5 Minuten durchführen und das Gesicht danach mit kaltem Wasser ein wenig entspannen.

Mithilfe des Dampfes werden die vergrößerten Poren geöffnet, so dass sich nach und nach die Verstopfungen lösen können. Die Kanäle weiten sich und der Talg kann leichter aus der Haut austreten.

Durch das anschließende Waschen mit kaltem Wasser sieht die Haut nicht nur frisch aus, zusätzlich werden auch die Ablagerungen entfernt. Kaltes Wasser eignet sich vor allem deswegen für diese Behandlung, da sich die Poren wieder rasch verschließen und das Eindringen von Schmutzpartikeln verringert wird.
Mit Kamille Dampf die Poren verfeinern
Mein Tipp: füge dem heißen Wasser ein paar Kamillenblüten oder auch einen Beutel Kamillentee hinzu. Kamille riecht nicht nur gut, sondern wirkt auch desinfizierend und entzündungshemmend.

Totes Meer Schlamm Maske

Verteile die Maske in Deinem Gesicht, wobei Deine Haut eine dicke Schicht vertragen kann. Lass den Schlamm etwa 10 – 15 Minuten trocknen und wasche anschließend das Gesicht gründlich mit Wasser.
Poren verfeinern mit Gesichtsmaske Cartoon
Beim Trocknen beginnt der Schlamm Verunreinigungen aus der Haut zu ziehen. Das Ergebnis ist eine gereinigte Gesichtshaut und saubere Poren.

Schlamm hat den großen Vorteil, dass er ein natürlicher Stoff ist und generell sehr gut vertragen wird. Gerade Totes Meer Schlamm ist reich an Mineralstoffen und eignet sich besonders für verstopfte und vergrößerte Poren.

Auf Amazon gibt es Masken von unterschiedlichen Herstellern in mehreren Preisklassen zu kaufen. Lies Dir ruhig ein paar der hunderten positiven Bewertungen durch.

Ehrlich gesagt kann ich keinen merkbaren Unterschied zwischen den verschiedenen Anbietern erkennen und nutze deshalb 1-2 mal pro Woche die Maske von Mineral Beauty System mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis.

Am meisten Spaß macht so eine Masken Anwendung mit der besten Freundin. Quatschen kann man auch mit Maske im Gesicht.

Algenmaske

Ähnlich der Schlamm Maske ist auch die Algenmaske. Auch bei dieser Behandlung werden Unreinheiten aus der Haut gezogen.

Anschließend unterstützen die Inhaltsstoffe die Haut wieder rasch zu verschließen, so dass ein Eindringen von Verunreinigungen verhindert werden kann.

Algenmasken können sowohl im Beautysalon als auch in der Apotheke gekauft werden.

3. Der Haut Feuchtigkeit spenden

Ob Du Dich für die Dampfreinigung oder eine Maske entscheidest – reinige Deine Haut im Anschluss ordentlich, denn der entstandene Schmutz muss noch entfernt werden.
Verfeinerte Poren im Gesicht Cartoon
Zum krönenden Abschluss solltest Du das Gesichtswasser nicht vergessen.

Mithilfe des Rosense Gesichtswassers kannst Du Deine Haut noch ein wenig dabei unterstützen, den pH-Wert wieder in’s Lot zu bringen. Zudem werden auch die Poren wieder verengt, was Deinem Gesicht nicht nur einen strahlenden sondern auch einen jüngeren Teint verleiht.

Beim Kauf von Gesichtswassern solltest Du bewusst auf scharfe Inhaltsstoffe und Alkohol verzichten. Vermeide zudem parfümiertes Gesichtswasser, denn auch hier kann Deine Haut wieder Rötungen aufweisen oder austrocknen. Wenn Deine Haut schon in Mitleidenschaft gezogen ist, dann kannst Du mit dem falschen Gesichtswasser den Sack endgültig zu machen.

Greife stets auf das Gesichtswasser zurück, welches für Deinen Hauttyp geeignet ist. So kannst Du die Hautporen reinigen und verfeinern zugleich.

Das falsche Gesichtswasser kann mehr kaputt machen als es hilft. Deswegen ist es ratsam sich im Vorfeld Tipps und Empfehlungen von einem Dermatologen einzuholen.

Egal welche Behandlung Du für Deine Haut in Betracht ziehst – das A und O stellt eine ausreichende Feuchtigkeitspflege dar.

Porenverfeinernde CremeDamit die Poren auch nach der Behandlung verschlossen bleiben, solltest Du immer eine geeignete Gesichtscreme verwenden. Wir alle haben verschiedene Hauttypen, die unterschiedliche Feuchtigkeitspflege benötigen. Eine allgemeine Produktempfehlung ist mir an dieser Stelle leider nicht möglich.

Auf dem Markt gibt es zahlreiche porenverfeinernde Cremes zu finden. Du solltest Dich bei vergrößerten Poren allerdings für eine Creme entscheiden, die weder Parfümstoffe noch chemische Zusatzstoffe enthält.

Primer - die schnelle Lösung für den Notfall

Poren verfeinern mit the POREfessionalDu bist abends verabredet und brauchst dringend eine Lösung, um Deine Poren zu verfeinern. Ausführliche Reinigung schön und gut – manchmal muss es schnell gehen, ich kann das verstehen.

In diesem Fall hilft nur noch eines: die Poren überdecken. Hier stellt sich immer wieder die Frage – welches Make Up bei großporiger Haut bringt nicht noch mehr Übel?

Bei einem Primer wie dem the POREfessional von benefit handelt es sich um eine Grundierung für das Make Up, mit dem die vergrößerten Poren abgedeckt werden können. Der große Vorteil – diese Creme kann meist auch auf bereits vorhandenens Make Up aufgetragen werden.

Die Haut wird weich und sanft und die Poren erscheinen nach der Anwendung auch tatsächlich kleiner.

Juchuuu ich darf mich doch noch schminken! Das Hautbild wird physikalisch nicht verfeinert, dafür lassen sich große Poren mit diesem Pflegeprodukt auf jeden Fall gut abdecken.

Zwar handelt es sich bei diesem Produkt nicht wirklich um ein Schnäppchen, doch es genügt eine winzige Menge und sollte daher in keiner Produktsammlung zur Pflege fehlen. Das Geld habe ich echt gerne investiert, wenn ich mich nun endlich wieder schminken darf.

Du hast es fast geschafft, gleich hast Du die komplette Seite durch. Ich hoffe, dass Dir die Informationen geholfen haben, die Ursachen Deines Problems zu verstehen und Dir gleichzeitig Mut machen konnten. Denn die Ursachen kann man beseitigen und Verbesserungen sind möglich.

Vielleicht war das auch alles ein Tick zu viel auf einmal und Du möchtest Dich für den Anfang auf eine Sache konzentrieren. Dann pass ein letzte Mal auf, denn ich möchte Dir ein Produkt genauer vorstellen, das einerseits sehr simpel ist, aber eine große Wirkung hat.

Die beste Möglichkeit um große Poren zu verfeinern

Poren verfeinern mit Rosense Gesichtswassser
Angeblich gibt es kaum ein Wässerchen oder Mittelchen, das bei großporiger Haut wirklich Linderung und Besserung zeigt. Aber ich habe es gefunden – den heiligen Gral unter den porenverfeinernden Gesichtswassern.

Rosense Gesichtswasser – 100% naturreines Rosenwasser

Rosense Gesichtswasser ist ein 100 prozentiges Naturprodukt, welches aus echtem Rosenwasser besteht. Der große Vorteil – es riecht zwar angenehm, dennoch sind weder Konservierungsmittel noch Parfümstoffe enthalten.

Eine gute Nachricht für alle, die auf Produkte ohne Tierversuche setzen, denn hierbei handelt es sich um reine vegane Kosmetik. Mit einem Destillat aus erlesenen Rosenblättern kannst Du mit diesem Produkt Deinen vergrößerten Poren den Kampf ansagen.

Außerdem können auch jene aufatmen, die an einer sehr empfindlichen Haut leiden, denn Rosense zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es leicht verträglich ist.

Welche Wirkung bringt Rosense mit sich?

Rosense hat den großen Vorteil, dass es sehr vielseitig ist. Das macht dieses Produkt auch allseits sehr beliebt (unbedingt die Amazon Bewertungen lesen).

Das natürliche Gesichtswasser spendet nicht nur Feuchtigkeit sondern stellt auch den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Haut binnen kurzer Zeit wieder her.

Schon seit der Antike wird Rosenwasser dazu verwendet, um verstopfte Hautporen zu behandeln und sie verengen. Mitesser haben keine Chance mehr, sich in ihnen anzusiedeln und Pickel trocknen rasch aus.

Du leidest an kleinen Falten? Auch hier kann Dir Rosense unterstützend zur Seite stehen. Die straffende Wirkung lässt sich nach einigen Anwendungen nicht mehr verbergen und das Hautbild wird rasch feiner.

Ein weiterer Vorteil für alle Single Ladys. Wenn Ihr schon ewig keine Rosen mehr geschenkt bekommen habt, beschenkt Euch doch einfach selbst. Ganz ehrlich, wenn ich mir das Gesichtswasser auftrage, fühle ich mich immer wie frisch mit Rosen eingedeckt. Ein echt netter Nebeneffekt 😉

Mein Fazit

Das Rosenwasser ist perfekt für Frauen wie Dich und mich!

Ich muss sagen, die Leute in der Antike hatten Ahnung und wahrscheinlich nie solche Probleme mit Poren, Kratern oder gar Mitessern.

Seit ich Rosense morgens und abends nach der Gesichtswäsche anwende, strahle ich wieder im Gesicht. Meine „Mega Super Truper Poren“ sind echt kleiner geworden und meine Lupe nehme ich nur noch zum Augenbrauenzupfen.

Wo kann man Rosense Gesichtswasser kaufen?

Dieses Zaubermittel kannst Du in Filialen von Douglas einkaufen oder Dir einfach blitzschnell von Amazon zuschicken lassen.
Rosense bei Amazon bestellen

Wenn Du Dich selbst von der wahnsinnigen Wirkung von Rosense überzeugen willst, solltest Du auf jeden Fall wenigstens ein paar der über 1300 Bewertungen bei Amazon lesen. Ganz ehrlich? Ich habe noch niemals nie so viele Bewertungen mit Lobpreisungen bei einem Beauty Produkt gesehen.